Genus, Sexus und das Pronomen "wer"

Beginnen möchte ich mit einigen allgemeinen Überlegungen zum Verhältnis von Genus und Sexus. Wie allgemein bekannt ist, handelt es sich beim Genus, dem GRAMMATISCHEN GESCHLECHT um eine Klassifikation von Ausdrücken, insb
Beginnen möchte ich mit einigen allgemeinen Überlegungen zum Verhältnis von Genus und Sexus. Wie allgemein bekannt ist, handelt es sich beim Genus, dem GRAMMATISCHEN GESCHLECHT um eine Klassifikation von Ausdrücken, insbesondere Substantiven, während Sexus für eine naturgegebene Unterscheidung, das NATÜRLICHE GESCHLECHT steht. In Saussurescher Terminologie ist Genus eine Klassifikation von SIGNIFIANTS, Sexus dagegen eine Klassifikation von SIGNIFIES.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Karin Pittner
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1134998
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2009/10/26
Year of first Publication:1998
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2009/10/26
SWD-Keyword:Lexikologie
Source:http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/Karin.Pittner/GenSexPron_wer.pdf ; (in:) Robert J. Pittner, Karin Pittner: Beiträge zu Sprache und Sprachen : 2. Vorträge der 5. Münchner Linguistik-Tage : Edition Linguistik 17. - München: lincom europa, S. 153-162
HeBIS PPN:21983864X
Dewey Decimal Classification:400 Sprache
Sammlungen:Linguistik
Linguistic-Classification:Linguistik-Klassifikation: Soziolinguistik / Sociolinguistics
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $