Simulation authentischer Fälle (SAF)

Wir wollen im folgenden das Verfahren der Simulation authentischer Fälle (SAF) etwas ausführlicher vorstellen. Es handelt sich um eine Methode, die das Potential diskursanalytischer Trainingskonzeptionen in spezifischer 
Wir wollen im folgenden das Verfahren der Simulation authentischer Fälle (SAF) etwas ausführlicher vorstellen. Es handelt sich um eine Methode, die das Potential diskursanalytischer Trainingskonzeptionen in spezifischer Weise nutzt und die wir bereits mehrfach mit Erfolg verwendet haben. Sie verbindet die Zwecke und Möglichkeiten traditioneller Simulationen, Plan- und Rollenspiele mit spezifischen diskursanalytischen Methoden und deren Vorteilen. Das Verfahren SAF und seine Zwecke werden zunächst allgemein charakterisiert. Dann wollen wir am Beispiel unseres Seminars, das wir 1995 durchgeführt haben, illustrieren, wie wir konkret vorgegangen sind. Schließlich werden einige weitergehende methodische Fragen diskutiert.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Becker-Mrotzek, Gisela Brünner
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1135024
Document Type:Part of a Book
Language:German
Date of Publication (online):2009/10/26
Year of first Publication:2002
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2009/10/26
SWD-Keyword:Diskursanalyse
Source:http://www.verlag-gespraechsforschung.de/2002/diskursforschung/2-072-080.pdf ; (in:) Gisela Brünner, Reinhard Fiehler, Walther Kindt: Angewandte Diskursforschung : Methoden und Anwendungsbereiche. - Radolfzell: 2002, 2, S. 72 - 80
HeBIS PPN:219845921
Dewey Decimal Classification:400 Sprache
Sammlungen:Linguistik
Linguistic-Classification:Linguistik-Klassifikation: Pragmalinguistik/Kommunikationsforschung / Pragmalinguistics/Communication research
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $