Sprachsynthese als Methode für die Dialektologie

Hier soll ein Blick auf eine wissenschaftliche Methode gegeben werden, deren Grundzüge erst erarbeitet werden müssen. Es geht darum, die Sprachsynthese nicht nur für ihren eigentlichen Zweck, Texte vorzulesen, zu verwend
Hier soll ein Blick auf eine wissenschaftliche Methode gegeben werden, deren Grundzüge erst erarbeitet werden müssen. Es geht darum, die Sprachsynthese nicht nur für ihren eigentlichen Zweck, Texte vorzulesen, zu verwenden, sondern auch als Instrument für die Dialektologie und generell für die Sprachwissenschaft. Nach einem Blick auf bestehende dialektologische Fragen und Methoden zeige ich Forschungslücken auf und biete Hinweise, wie die Synthese weiterführen kann. Dabei sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, ohne dass schon konkrete Ergebnisse vorliegen. Die erwähnten Tonbeispiele sind herunterzuladen von http://www.unil.ch/imm/docs/LAIP/wav.files/SiebMeth.zip.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Beat Siebenhaar
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1150977
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2010/05/03
Year of first Publication:2004
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2010/05/03
SWD-Keyword:Dialektologie ; Sprachsynthese
Source:http://www.uni-leipzig.de/~siebenh/subfolder/SyntheseAlsMethode/SoundAndImageFiles/Siebenhaar_SynthMeth_iPr.pdf ; (in:) Stephan Gaisbauer, Hermann Scheuringer: Linzerschnitten. Beiträge zur 8. Bayerisch-österreichischen Dialektologentagung. - Linz: Adalbe
HeBIS PPN:225466422
Dewey Decimal Classification:400 Sprache
Sammlungen:GiNDok
Linguistik
Linguistic-Classification:Linguistik-Klassifikation: Dialektologie/Sprachgeografie / Dialectology/Linguistic geography
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $