Die Modellierung zeitlicher Strukturen im Schweizerdeutschen

Die Prosodie der Mundarten wurde schon früh als auffälliges und distinktes Merkmal wahrgenommen und in mehreren Arbeiten zur Grammatik des Schweizerdeutschen mittels Musiknoten festgehalten (u. a. J. Vetsch 1910, E. Wipf
Die Prosodie der Mundarten wurde schon früh als auffälliges und distinktes Merkmal wahrgenommen und in mehreren Arbeiten zur Grammatik des Schweizerdeutschen mittels Musiknoten festgehalten (u. a. J. Vetsch 1910, E. Wipf 1910, K. Schmid 1915, W. Clauss 1927, A. Weber 1948), wobei schon A. Weber (1948, S. 53) anmerkt, "dass sich der musikalische Gang der Rede nicht ohne Gewaltsamkeit mit der üblichen Notenschrift darstellen lässt". Da also eine adäquate Kodierung, eine theoretische Grundlage und die notwendigen phonetischen Instrumente zur Intonationsforschung fehlten, wurden diese ersten Ansätze nicht aus- und weitergeführt. Erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts brachte die technische Entwicklung Instrumente zur Messung der Prosodie hervor, die nun durch die Popularisierung der entsprechenden Computerprogramme im Übergang zum 21. Jahrhundert für die linguistische Forschung intensiv und breit genutzt werden können.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Beat Siebenhaar
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1151045
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2010/05/03
Year of first Publication:2005
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2010/05/03
SWD-Keyword:Schweizerdeutsch
Source:http://www.uni-leipzig.de/~siebenh/pdf/Siebenhaar_Modellierung_ZDL_2005.pdf ; (in:) Eckhard Eggers, Jürgen Schmidt, Dieter Stellmacher: Moderne Dialekte – Neue Dialektologie. - Stuttgart: Steiner (ZDL-Beiheft 130), 2005, S. 343-361
HeBIS PPN:225063670
Dewey Decimal Classification:400 Sprache
Sammlungen:GiNDok
Linguistik
Linguistic-Classification:Linguistik-Klassifikation: Computerlinguistik / Computational linguistics
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $