Verbreitung gefährdeter Gefäßpflanzen im Bereich der Artlandbäche (Landkreis Osnabrück)

Die Niederungen der Artlandbäche (Landkreis Osnabrück, Niedersachsen) wurden 2001 auf die Vorkommen von Gefäßpflanzen der „Roten Liste“ untersucht. Alle Vorkommen wurden parzellenscharf erfaßt, einem Biotoptyp zugeordnet
Die Niederungen der Artlandbäche (Landkreis Osnabrück, Niedersachsen) wurden 2001 auf die Vorkommen von Gefäßpflanzen der „Roten Liste“ untersucht. Alle Vorkommen wurden parzellenscharf erfaßt, einem Biotoptyp zugeordnet und die Artmächtigkeit halbquantitativ geschätzt. Insgesamt gelangen 575 Funde von 52 Sippen der Roten Liste einschließlich Anhang. Hiervon gelten lediglich 5 als stark gefährdet, die übrigen als gefährdet oder möglicherweise gefährdet. Sieben weitere Sippen sind im Untersuchungsgebiet seit 1982 verschollen. Die aktuellen Vorkommen konzentrieren sich auf die Oberläufe der Artlandbächemit ihren Auen und Bruchwäldern sowie Quellsümpfen. Hier wachsen zahlreiche Sippen in großen Populationen (zum Beispiel Caltha palustris, Carex echinata, Valeriana dioica, Viola palustris). Nassgrünländer sind dagegen stark zurückgegangen und überwiegend nur noch fragmentarisch ausgebildet, das Floreninventar ist hier stark verarmt. Weite Bereiche an den Unterläufen der Artlandbäche weisen aufgrund intensiver landwirtschaftlicher Nutzung nur noch wenige Vorkommen gefährdeter Gefäßpflanzen auf.
show moreshow less
Siphonograms listed in the the Red Data Book of Lower Saxony were mapped in the meadows of the streams inArtland area (western Lower Saxony) in 2001. All finds were registered in each plot, assigne to a biotope type and 
Siphonograms listed in the the Red Data Book of Lower Saxony were mapped in the meadows of the streams inArtland area (western Lower Saxony) in 2001. All finds were registered in each plot, assigne to a biotope type and counted semiquantitatively. 578 finds of 52 species were made in all. According to the Red Data Book 5 species are „seriously endangered“, the others are „endangered“ or „possibly endangered“. Five more species have been extinct in the area studied since 1982. The actual finds are concentrated in the region of upper courses with their wet forests and spring swamps. These biotopes contain a large number of endagered species in mostly great populations, e. g. Caltha palustris, Carex echinata, Valeriana dioica and Viola palustris. A serious loss is however to be seen in plant communities of wet grassland. Large areas in the lower courses are intensively used for agriculture and have only a small number of endangered plants.
show moreshow less

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Volker Blüml, Sigrid Müller, Arnold Schönheim
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1153508
ISSN:0340-4781
Parent Title (German):Osnabrücker naturwissenschaftliche Mitteilungen
Publisher:Museum am Schölerberg Natur und Umwelt
Place of publication:Osnabrück
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2010/05/31
Year of first Publication:2002
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Contributing Corporation:Museum am Schölerberg / Naturwissenschaftlicher Verein Osnabrück
Release Date:2010/05/31
Tag:Artland; Flora; Lower Saxony; Red Data Book; mapping; siphonograms
Volume:28
Pagenumber:23
First Page:89
Last Page:111
HeBIS PPN:226249735
Dewey Decimal Classification:580 Pflanzen (Botanik)
Sammlungen:Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Osnabrücker Naturwissenschaftliche Mitteilungen, Band 28 (2002)
Journal: Dazugehörige Zeitschrift anzeigen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $