Die Münzen der reichsunmittelbaren Burg Friedberg i. d. Wetterau

Download full text files

  • application/pdf Friedberg1904.pdf (2758 KB)

    1904 erschienene Teile

  • application/pdf Friedberg1905.pdf (465 KB)

    1905 erschienene Teile

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ernst Lejeune
URN:urn:nbn:de:hebis:30-1094054
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2007/10/24
Year of first Publication:1904
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2007/10/24
Note:
Signatur: Zs 3074 ; Emil Ernst Alfred Lejeune (* 20. März 1870; † 28. Juli 1944) war ein Kaufmann und Münzsammler in Frankfurt am Main. Er gründete am 25. November 1906 zusammen mit Sally Rosenberg die Frankfurter Numismatische Gesellschaft. Seine Sammlung deutscher Münzen war in den 1930er Jahren die größte Privatsammlung ihrer Art. 1939 erwarb das Historische Museum Frankfurt diese Sammlung. (Wikipedia)
Source:In: Berliner Münzblätter, 25, S. 336-338, 350-354, 461-464, 496-502, 513-516, 539-541, 560-565, 585-589, 596-599, 619-623, und Bd. 26, S. 3-6, 24-28
Dewey Decimal Classification:730 Plastische Künste; Bildhauerkunst
Sammlungen:Sammlung Hessen
Licence (German):License LogoArchivex. zur Lesesaalplatznutzung § 52b UrhG

$Rev: 11761 $