Untersuchungen zum Sprachgebrauch bei Bundestagswahlkämpfen um die Gunst junger Wähler

Studies on the use of language during federal election campaigns for the favor of young voters

Die vorliegende Untersuchung vergleicht den politischen Sprachgebrauch von CDU, SPD, Bündnis90/DIE GRÜNEN sowie deren Jugendorganisationen während der 13. Wahlperiode (1994-1998). Unter Verwendung einer computergestützte
Die vorliegende Untersuchung vergleicht den politischen Sprachgebrauch von CDU, SPD, Bündnis90/DIE GRÜNEN sowie deren Jugendorganisationen während der 13. Wahlperiode (1994-1998). Unter Verwendung einer computergestützten Textanalysemethode wird dazu ein Textcorpus, bestehend aus 18 parteiprogrammatischen Äußerungen, auf sprachliche Strategien der Persuation und Verhaltensteuerung hin untersucht. Im Kern der Untersuchung steht die Frage, welche sprachlichen Werkzeuge Parteien verwenden, um die Wahlentscheidung junger Wähler und Erstwähler zu beeinflussen. So können Modalverben auf appellative Strukuren verweisen, Konjunktionen (aber , dennoch) ein Indiz für eine dogmatische Denkweise sein, Personal- und Possesivpronomen über Distanziertheit, Verbundenheit und den Gruppenbezug Auskunft erteilen. Inhaltliche Nähe zu den zentralen Problemfelder der Jugendlichen erhebt der Vergleich mit den Ergebnissen der 12. Shell-Jugendstudie des Jahres 1997.
show moreshow less
This study compares the political usage of the CDU, SPD, Alliance 90/The Greens, and their youth organizations during the 13th Term (1994-1998). Using a computer-aided text analysis method to a text corpus consisting of 
This study compares the political usage of the CDU, SPD, Alliance 90/The Greens, and their youth organizations during the 13th Term (1994-1998). Using a computer-aided text analysis method to a text corpus consisting of 18 party-programmatic statements, examined language and behavioral strategies Persuation PLC. The focus of the inquiry is the question of which linguistic tools used parties to influence the choices of young voters and first-time voters. Thus, modal verbs refer to appellative Strukuren, conjunctions (but, still) be an indication of a dogmatic way of thinking, personal and possessive pronoun of detachment, attachment and provide information regarding the group. Content close to the central problems of young people raised the comparison with the results of the 12th Shell Youth Study of 1997.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:André Horch
URN:urn:nbn:de:hebis:30-80820
Referee:Horst Dieter Schlosser, Ernst Erich Metzner
Document Type:Magister's Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2010/10/06
Year of first Publication:1998
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Granting Institution:Johann Wolfgang Goethe-Univ.
Release Date:2010/10/06
Tag:Computergestützte Textanalyse
SWD-Keyword:Bundestagswahl ; Political Correctness ; Politische Rede ; Sprachgebrauch ; Textanalyse
HeBIS PPN:227702336
Institutes:Neuere Philologien
Dewey Decimal Classification:400 Sprache
Sammlungen:Universitätspublikationen
Linguistik
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $