Luzula divulgata KIRSCHNER, eine wenig bekannte Art aus dem Luzula campestris - multiflora - Komplex

Relativ unbekannt ist bisher Luzula divulgata KIRSCHNER in der Bundesrepublik geblieben.
Die zum Artenkomplex um Luzula campestris (L.) DC. und L. multiflora (EHRH.) LEJ.
gehörende Sippe wurde erst 1979 von KIRSCHNER (
Relativ unbekannt ist bisher Luzula divulgata KIRSCHNER in der Bundesrepublik geblieben.
Die zum Artenkomplex um Luzula campestris (L.) DC. und L. multiflora (EHRH.) LEJ.
gehörende Sippe wurde erst 1979 von KIRSCHNER (Prag) beschrieben. Seit 1990 ist sicher,
daß diese Sippe auch in Sachsen-Anhalt im Bodetal vorkommt, in Thüringen im letztem
Jahrhundert als L. multiflora gesammelt wurde, seitdem aber verschollen ist (DREYER 1991).
In diesem Artikel möchte ich L. divulgata und die bisher bekannten Fundorte vorstellen,
die Schwierigkeiten bei der Bestimmung der Sippen erläutern sowie eine Bestimmungshilfe
für den L. campestris-multiflora-Komplex vorlegen.
show moreshow less

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Sven Dreyer
URN:urn:nbn:de:hebis:30:3-273006
ISSN:1432-8038
Parent Title (German):Mitteilungen zur floristischen Kartierung in Sachsen-Anhalt
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2012/10/23
Year of first Publication:1997
Publishing Institution:Univ.-Bibliothek Frankfurt am Main
Release Date:2012/10/23
Volume:2
Pagenumber:7
First Page:13
Last Page:19
Dewey Decimal Classification:580 Pflanzen (Botanik)
Sammlungen:Sondersammelgebiets-Volltexte
Zeitschriften / Jahresberichte:Mitteilungen zur floristischen Kartierung in Sachsen-Anhalt, Band 2 (1997)
Journal: Dazugehörige Zeitschrift anzeigen
Licence (German):License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

$Rev: 11761 $